Tanzschuljahr

Für das manchmal glatte Parkett des Alltags

Tanzschuljahr

Das Tanzschuljahr ist die ideale Ergänzung für alle, die auch lernen wollen, wie man sich auf dem manchmal glatten Parkett des Alltags bewegt.

Mit dem Tanzschuljahr bietet die ADTV-Tanzschule Jörgens ein Programm, das es den 14- bis 17jährigen erlaubt, über das Erlernen von Tanzschritten hinaus Dinge wie Umgangsformen, Tischmanieren, Körpersprache und Bewerbungssituationen zu üben.

Das Tanzschuljahr besteht aus:

a) Tanzkursteilnahme (mindestens 3 Tanzkurse),
b) Besuch des Antiblamierprogramms (Pflichtseminare: Teil 1: Grüßen, begrüßen, Hände geben, Teil 2: Training des Bewerbungsgespräches, Auftritt in der Öffentlichkeit - Abschlussball, Körpersprache/Kleidung, laufen auf Absatzschuhen, Krawatte binden)
c) Besuch eines frei wählbaren 3. Seminars ( Bsp.: Drogenprävention oder „Gegen die Gewalt: in Zusammenarbeit mit der Polizei Leipzig, Ferienjobs)
d) Besuch einer öffentlichen Veranstaltung (Abschlussball)

Die Teilnahme am Tanzschuljahr ist für die Schüler freiwillig!
Ziel: Die Schüler fit zu machen fürs gesellschaftliche Leben.

Die teilnehmenden Tanzschüler erhalten am Ende des Tanzschuljahres, anlässlich eines festlichen Abschlussballes das „ADTV-Gesellschaftszertifikat“. Dieses bescheinigt Ihnen dass sie tanzen können und die modernen Umgangsformen gut beherrschen. Beigelegt werden kann dieses Zertifikat den Bewerbungsunterlagen. Aus Erfahrungen können wir sagen, dies kommt bei allen Firmen und Einrichtungen sehr gut an!